Radtour bei Berndorf



 


NaturReisen - eine Reise in der Natur

Natur erlebt man am besten zu Fuss. Oder mit dem Rad.
Erst dann spürt man die Umgebung und nimmt die Landschaft erst so richtig war.
Und auch die Ortschaften, die in die Natur eingeflochten sind.

Unsere heutige Tour durch die Natur führte mich und Jonas ins Triestingtal.
Genauer gesagt nach Berndorf und Pottenstein.


Blick von einer Anhöhe auf Berndorf und Pottenstein im Hintergrund


















Pottenstein

Pottenstein war selbst lange Jahre sozial und wirtschaftlich durch die hier ansässige Textilfabrik dominiert. Noch heute dominiert das Industriedenkmal im westlichen Teil der Marktgemeinde das Erscheinungsbild der Ortschaft. Die Industrie, ihre Geschichte und Kultur, waren auch das Thema der Niederösterreichischen Landesausstellung 1989 in der sogenannten "Alten Tuchfabrik

Berndorf

Die Stadtgemeinde Berndorf mit 8763 Einwohnern wird aufgrund der geschichtlichen Entwicklung im 19. Jahrhundert wird auch als Krupp-Stadt bezeichnet. Es gab um 1844 ungefähr 50 Häuser mit 180 Einwohnern, als der Betrieb unter Alexander Schoeller und Hermann Krupp die Besteckerzeugung mit 50 Arbeitern begann. Diese Firma entwickelte sich später unter Arthur Krupp zu einem Weltkonzern mit 6.000 Mitarbeitern.

Blick auf Berndorf - im Vordergrund der Bahnhof
Die gesamte Entwicklung Berndorfs war eng mit der Geschichte der Kruppfamilie verbunden. 
Zwei der Denkmäler, bei denen wir vorbeigekommen sind: Die Niederfelder Marienkapelle und das Krupp-Denkmal am Fuß des Guglzipfs.






















Die Niederfelder Marienkapelle ist ein einfacher Barockbau nach den Plänen des Wiener Maurerpoliers Faderl aus dem Jahre 1765. 2011 wurde die Kapelle einige Meter weit von der Straße wegversetzt und restauriert.












Das Arthur Krupp-Denkmal
Arthur Krupp ließ dieses Denkmal zu Ehren seines Vaters Hermann 1910 auf einem Felsen am Fuß des Guglzipfs errichten. In der Mitte des achtsäuligen Rundtempels steht eine Herme Hermann Krupps in Bronze, geschaffen vom Bildhauer Ruß.