Hornstein und Wimpassing/Leitha

Radrunde am 22.8.2012

Zuerst ging es vom Ort Hornstein einen Schotterweg bergauf in Richtung "Sonnenberg".

Auf diesem Hügel gibt es einen Sportplatz und direkt neben dem Weg soll sich die "Anna-Quelle" befinden. Die Quelle hab ich aber leider nicht gefunden ...



Hornstein ist eine Marktgemeinde mit 2769 Einwohnern (Stand 1. Jänner 2012) im Bezirk Eisenstadt-Umgebung im Burgenland. In Hornstein gibt es zahlreiche Angehörige der burgenlandkroatischen Volksgruppe. Hornstein liegt am Westhang des Leithagebirges an der Grenze zu Niederösterreich.

Etwas später - ein paar Kilometer nördlich des Ortszentrums - befindet sich diese Hubertuskapelle:



Später im Wald...

Vorher hab ich mich noch über dieses Verkehrszeichen gewundert.

(Es handelt sich um einen öffentlichen Weg, den man mit dem Auto befahren darf...)



Kurz darauf hab ich gewusst, warum dieses Schild da war.

Es war sogar mit dem Mountainbike nicht leicht, da rauf zu fahren!



Ein Blick auf Hornstein von einem Feld aus:



Aussichtspunkt mit Kreuz am "Hirschbühel", einem Hügel zwischen Hornstein und Wimpassing an der Leitha:




Blick vom Aussichtspunkt auf die Pfarrkirche in Wimpassing an der Leitha: