#290: Kindberg - Sonnenweg

Am 1. September bin ich mit dem Mountainbike am Sonnenweg im Stanzertal unterwegs...


Ausgangspunkt meiner Fahrt war das Dorf Stanz in der Nähe von Kindberg.




Die Gemeinde Stanz im Mürztal hat ca 1800 Einwohner und liegt ca. 9 km östlich von Kindberg entfernt. Kindberg liegt direkt an der S6 im Mürztal. Der Ort befindet sich in einem ruhigen Seitental des Mürztales auf einer Seehöhe von 660 Metern über dem Meer. Neben den zahlreichen Wandermöglichkeiten, bietet der Ort einen eigenen Badeteich, Tennisplätze und die Möglichkeit des Reitens an.




Direkt im Zentrum des Ortes stelle ich mein Auto ab und befinde mich schon bald darauf am Sonnenweg...  Hier im Bild eine "Sonnenuhr"- im Bildhintergrund der Vollmond






Der Stanzer Sonnenweg ist ein schöner Rundweg, auf dem man die Kraft der Sonne und ihre Bedeutung für das Leben durch diverse Sonnenobjekte spüren, erleben und sehen kann. Kulturhistorische Kostbarkeiten am Weg bieten interessante Einblicke. Es ist eine technisch leichte Wanderung für die ganze Familie und einer der schönsten Themenwege der Steiermark. Der Rundwanderweg kann an vielen Stellen abgekürzt werden.




Kurzer Abstecher zum "Biotop":







Brücke zur Insel im Biotop








Der Stanzer Sonnenweg am Fuße der Fischerbacher Alpen, inmitten der Mürztaler Streuobstregion macht das Wandern zum Erlebnis. Kulturhistorische Kostenbarkeiten in der Ulrichskirche, der Ulrichsbrunnen, sowie die funktionsfähige, begehbare Schaumühle, die Schauschmiede mit angeschlossener Rauchkuchl und das große bunte Fadenkreuz am Waldrand nahe der Waldkapelle zeigen neben dem Kunstgarten die Vielfalt des Angebotes rund um den Ort Stanz im Mürztal. Man kann die Sonnenobjekte entlang des Weges bestaunen, welche von regionalen Firmen und Handwerksbetrieben gestaltet wurden. Bei den einzelnen Objekten werden die unterschiedlichsten Aspekte des Einflusses der Sonne auf das Leben der Menschen aufgezeigt.




Nach kurzer Zeit geht der Weg immer stetig bergauf und durch den Wald...





Nach kurzer Steigung gibt es schon die erste von mehreren "Getränkestationen" auf dem Weg. Hier sind die gekühlten Getränke unter der Erde und können gegen freie Spende gekauft und konsumiert werden!






... wieder eine Sonnenstation mit Aussicht auf den Ort!
















"Mühlrad"

















.. immer wieder gibt es Aussichtsbankerl und Jausenbankerl...!









Die Sonnenalleen sind Abschnitte des Sonnenwegs, auf denen man die Kraft der Sonne und ihre Bedeutung für das Leben auf unserer Erde spüren, erleben und sehen kann. Man hat die Möglichkeit sich auf einem "Sonnenthron" auszuruhen oder sich unter die "Energiespirale" zu legen, um die kosmischen Kräfte auf sich wirken zu lassen. Man hat auch die Möglichkeit, als Lichtpartikel symbolisch von der Sonne zur Erde zu "reisen". Man kann die Wärme der Sonnenstrahlen auf dem schwarzen Stein fühlen und den technischen Einsatz von Solarzellen an Modellobjekten wie dem "Sonnenrad" erleben! 

Bei den sieben Sonnenstationen entlang des Weges gibt es kulinarische Genüsse und wenn man genug Zeit hat, kann man nach der Wanderung die Stimmung am idyllischen Stanzer Naturbadeteich genießen!







Trinkpause Nr. 3 









Blick auf einen Teil von Stanz. Im Hintergrund sieht man die Pfarrkirche St. Katharina auf einem kleinen Hügel







Wieder im Tal angelangt - hier Blick in die Ulrichskirche





In Stanz gibt es zwei Kirchen. Hier die Ulrichskirche etwas außerhalb des Zentrums.

Die zweite Kirche, die Pfarrkirche St. Katharina, befindet sich unmittelbar im Zentrum auf einem Hügel.








Blick auf die Ulrichskirche von der anderen Talseite...



 



Blick auf die Pfarrkirche St. Katharina...





Die Waldkapelle...






Aufgang vom Ortszentrum zur Pfarrkirche:








Pfarrkirche St. Katharina...






Letzter Blick auf die Kirche - es war eine schöne Tour!