#367: Lobau

Am 25. Juli war ich in der Lobau mit dem Rad unterwegs...



Hier der Beginn der Radrunde bei der Donau...




Am Ölhafen...





Bald bin ich aber auf kleineren Wegen gefahren bzw musste teilweise das Rad schieben...






Ich durchfahre die Lobau auf kleinen Wegen und komme dann irgendwann bei dieser Brücke vorbei... Hier kann man auf einem Steg das "Mittelwasser" überqueren.



ein Blick auf die Karte - Lausgrundwasser, Mittelwasser und Kühwörther Wasser bestimmen die Wasserläufe in dem Bereich wo ich gerade mit dem Rad unterwegs bin... 





Am nördlichen Ende der Lobau mache ich über einen Feldweg einen Abstecher nach Großenzersdorf... fast Halbzeit!






Groß-Enzersdorf ist Mitglied bei der Arbeitsgemeinschaft Stadtmauerstädte. Das wertvolle kulturelle Erbe der Stadtmauern zeugt noch heute von kriegerischen Ereignissen und vom Leben der Bürger in den befestigten Städten...




Dann geht es - an schönen ruhigen Wiesen vorbei - zurück zur Lobau!





Hier bei einer Furt - das "Mittelwasser" und das "Kühwörther Wasser sind hier durch einen kleinen Wasserlauf verbunden...





schöne Wege...







Blick von der Wehranlage der Gänsehaufen-Traverse auf das "Kühwörther Wasser"
- hier kann man das Einswerden mit der Natur noch so richtig erleben.

http://www.werkraumwien.at/index.php/archiv-details/items/wehranlage-gaensehaufen-traverse.html




"Stop - hier nicht weiter!" - einige Wege sind für die Öffentlichkeit gesperrt
Hier befinde mich ganz am nordöstlichsten Ende der Lobau, der sogenannten "Schüttau".


Ich war jetzt schon fast fünf Stunden unterwegs und habe vielleicht fünf oder sechs Leute getroffen. Und das in Wien....!



Von dort weg geht es bald wieder zur Donau und noch einige Kilometer am Donauradweg zurück zum Auto...