Am Sooßer Lindkogel...

Meine Nachmittagsradtour am DO, 18. Juli, hat mich auf den Sooßer Lindkogel geführt...

Der Lindkogel ist nicht nur ein einziger Berg, sondern es gibt fünf Berge mit dem Namen Lindkogel die sich geografisch direkt nebeneinander befinden! Die wichtigsten drei Berge bilden ein Dreieck, das auf der Spitze steht: Wenn man Richtung Norden schaut (also auf eine Karte), ist das linke obere Eck der Hohe, das untere Eck der Sooßer und das rechte obere Eck der Badener. In dieser Reihenfolge nehmen auch die Höhen ab (834 m / 713 m / 582 m). Auf den Hohen Lindkogel führen viele Wege, auf den Sooßer Lindkogel einer, auf den Badener nur ein Pfad, der relativ schwer zu finden ist. Zusätzlich zu diesen drei Lindkogeln gibt es dazwischen noch die Hügel "Vorderer Lindkogel" und "Hinterer Lindkogel"




Blick Richtung Norden... rechts sieht man schon einen Teil von Baden:






Kollmann-Denkmal:



Josef Kollmann war von 1919 bis 1938 Bürgermeister von Baden. Zwischen 1919 und 1920 war Kollmann Mitglied der Konstituierenden Nationalversammlung. Von 1920 bis 1934 war er Abgeordneter zum Nationalrat und schließlich sogar 1926 österreichischer Finanzminister. Kollmann veranlasste die Errichtung der Spielbank in Baden und war ein Gegner des Ständestaats. Die Nationalsozialisten machten ihm 1940 vergeblich einen Prozess wegen angeblichen Missbrauchs der Amtsgewalt und Veruntreuung des ihm anvertrauten Kollmann-Fonds.




Auf kleinen und kleinsten Waldwegen ging es mountainbikemäßig bergab und bergauf...






Hier Blick Richtung Westen zum Harzberg mit der Harzbergwarte:

Siehe: http://naturreisen.blogspot.co.at/2013/05/harzbergtour.html