Ottenschlag im Waldviertel

Von 1.-3. August waren wir in Ottenschlag im Waldviertel und haben uns einiges angesehen...


Melk




Die niederösterreichische Stadtgemeinde Melk liegt am rechten Ufer der Donau und wird in Fliessrichtung Osten gesehen als „das Tor zur Wachau“ bezeichnet. Teile der Stadt, wie das Stift Melk, sind Teil des UNESCO-Weltkulturerbes Wachau. Melk ist die Bezirkshauptstadt des gleichnamigen Bezirks.




Das Benediktinerkloster Stift Melk liegt in Niederösterreich bei der Stadt Melk am rechten Ufer der Donau. Der heutige (Barock-)Bau wurde in den Jahren 1702–1746 von Jakob Prandtauer errichtet. Als Wahrzeichen der Wachau gehört es zum UNESCO-Welterbe. Es wurde als „sinnbildlichstes und dominantestes Barockgebäude“ beschrieben. Weiters beherbergt es das Stiftsgymnasium Melk, die älteste noch bestehende Schule Österreichs







Ottenschlag






Ottenschlag ist eine Marktgemeinde mit 994 Einwohnern. Hier ca 300 m vom Zentrum des Ortes und ca 200 m neben dem Ortsteich entfernt beziehen wir Unterkunft für zwei Nächte...




Zwettl








Mitten im Herzen des Waldviertels liegt Zwettl, eingebettet zwischen 5 Hügeln rund um die Mündung der Zwettl in den Kamp. Es gibt hier zahlreiche Barock- und Renaissancegebäude, das Alte Rathaus, die Stadttürme und zahlreiche Sehenswürdigkeiten, welche die Geschichte der Stadt erzählen. Zwettl besitzt Flair und macht den Besuch zu einem besonderen Erlebnis.









Ein besonderer Reiz: der Hauptplatz von Zwettl






Ottensteiner Stausee





Der Stausee Ottenstein ist der oberste der drei Kampstauseen im niederösterreichischen Waldviertel. Darunter liegen der Stausee Dobra und der Thurnberger Stausee.


Hinter der 69 m hohen Gewölbestaumauer wird das Wasser des Kamps aufgestaut. Bei Vollstau beinhaltet der Stausee 73 Millionen m³ Wasser. Die Wasserfläche beträgt dann 4,3 km² und reicht bis zum Stift Zwettl.


Am heutigen Tag findet hier gerade das "Blobbingbattle" statt...





... deshalb sind heute auch viele Leute am See.

Aber trotzdem finden wir eine Bucht für uns alleine und verbringen ein paar schöne sommerliche Badestunden.









...wir fahren auch eine Stunde mit dem Tretboot von Bucht zu Bucht..!









..zurück in Ottenschlag  - ein schönes Stimmungsfoto vom Schlossteich




Bild unten: Die Pfarrkirche von Ottenschlag, im Hintergrund kann man das Schloss sehen




Am letzten Urlaubstag verbringen wir den ganzen Vormittag am "Himmelteich" ca 2 km ausserhalb von Ottenstein.

Es handelt sich um einen idylischen kleinen Waldsee mitten in der Natur. An diesem sommerlichen Vormittag waren wir fast die einzigen Badegäste....









Bei der Heimfahrt kommen wir noch in Traunstein vorbei. Ein schöner Ort mit Aussichtsfelsen, einer schönen Kirche, einem Skulpturenpark und einem Heilkräuter Schau- und Lehrgarten.










Bei der anschließenden Heimfahrt gab es Gewitterstimmung!




In Sprögnitz haben wir auf der Heimfahrt noch die Firma Sonnentor besucht und an einer Betriebsführung teilgenommen...
















Bild unten: Die Burg Rastenberg

Auf einem steilen Felskegel liegende, mächtige, gut erhaltene Burganlage, die von einem schönen alten Baumbestand umgeben ist. Über eine Steinbrücke gelangt man durch den Torturm in den Vorhof und über eine längere Steinbrücke dann zum hochragenden Hauptgebäude.