Hartberg und Fahrt durch die Obersteiermark

Ausflug am 18. Mai 2012

Hartberg

In Hartberg beginnt unsere heutige Tour durch die Steiermark. Wir sind mit dem Auto über die Autobahn bis hierhergefahren und wollen uns ein paar interessante Plätze und Orte in der Umgebung von Hartberg ansehen.. klickt auf die Bilder, um sie zu vergrößern!







Hartberg ist eine Stadt mit 6600 Einwohnern. Sie ist Verwaltungsmittelpunkt des Gerichtsbezirks bzw. Bezirks Hartberg. Hartberg liegt am Ostrand des steirischen Jogllandes.




Erholung am Teich
Fast im Zentrum von Hartberg befindet sich ein idyllisches Erholungsgebiet mit einem Teich und viel viel Natur...






Nach einigen Spaziergängen in und in der Nähe von Hartberg fuhren wir dann über andere interessante Plätze zurück nach Hause.


Jubiläumslinde
Ein Platz davon ist zum Beispiel die "Jubiläumslinde". Diese Winterlinde befindet sich direkt an der Bezirksgrenze zu Hartberg, nördlich eines Wirtschaftsgebäudes des Gschaidwirtes. Sie hat ein Alter von über 500 Jahren und der Stammumfang beträgt ca. 9m. Sie ist in ihrem Erscheinungsbild wohl eine der markantesten Baumgestalten im Bezirk Weiz. Auch ihre Lage als Grenzbaum ist bemerkenswert.




Nach einem ausgiebigen Essen beim Birkfelderhof...


...zeigt uns Jonas einmal mehr seine Kletter- und Runterrutschkünste beim gasthauseigenen Abenteuerspielplatz.




Neben dem Birkfelderhof befindet sich eine restaurierte Dampflok mit einem geschnitzten Peter Rosegger samt Tisch darauf.







Birkfelder Galgenwald 
Wir fahren wieder weiter und zum Abschluss der kleinen Reise in den Birkfelder Galgenwald auf einen Hügel direkt neben Birkfeld, zu einer im 15. Jhdt. erbauten Richtstätte.




Kleiner geschichtlicher Auszug aus der Geschichte Birkfelds:

".........Dem Markt Birkfeld und seinen Bürgern wurde unter anderem die sogenannte Bannmeile für den Weinausschank zugestanden, dass also im Umkreis von einer halben Meile keine "Läuthäuser" sein dürften; gegenüber der Schlossherrschaft (Wachsenegg) war das Eigenrecht des Marktes und Magistrates gewahrt; schließlich besaß das Birkfelder Landgericht von altersher die volle Blutgerichtsbarkeit, also das Recht, Todesurteile zu verhängen (Blutbann und Galgen). Der Galgen, drei annähernd quadratische, aus Bruchsteinen gemauerte, nach oben sich verjüngende Pfeiler, im gleichseitigen Dreieck angeordnet, steht heute noch im Galgenwald......"





Blick von den "drei Galgen" auf Birkfeld






Fotos vom Galgenwald....