Radtour bei Leobersdorf

Am Mittwochnachmittag, 16.10., bin ich mit dem Rad durch Sollenau, Leobersdorf und Schönau gefahren...

Hier ein paar herbstliche Schnappschüsse:







Blick von Weingärten in Leobersdorf auf Gainfarn und den Harzberg bei Bad Vöslau im Hintergrund:




Hubertuskapelle bei Leobersdorf:










Die "Hiata Hüttn" bei Leobersdorf




Wunderschöne Brücke im Madison-County-Stil über den Wiener Neustädter Kanal:



Diese Brücke ist ein hölzernes Architekturjuwel und wurde aus verleimten Lärchenholz mit geschwungener Konstruktion, das Dach aus handgespaltenen Holzschindeln, errichtet. Und das Besondere: Die Brücke wurde von Schülern der Camillo Sitte Lehranstalt, einer Bau-HTL im dritten Wiener Gemeindebezirk, gebaut. 40 Schülern im Alter von 14 bis 19 Jahren haben die Brücke innerhalb mehrerer Monate errichtet. Wie es dazu kam? Nun, wie eben alle außergewöhnlichen, über einen trockenen Unterricht hinausgehenden Dinge in einer Schule entstehen: durch zwei engagierte Lehrer

Herbstlicher Thermenradweg bei Sollenau:




Teiche in Schönau an der Triesting:



Das Naturschutzgebiet Schönauer Teich liegt bei Schönau an der Triesting und wurde 1979 unter Naturschutz gestellt. Es ist Teil des Europaschutzgebietes Steinfeld.

Der Großteil der Schutzgebietsfläche sind Teiche. Das hoch anstehende Grundwasser führt zu Feuchtwiesen, die eng verzahnt mit trockenen Stellen ein Mosaik unterschiedlicher Lebensräume bieten. Es leben hier pannonische und alpine, feuchtigkeitsliebende und trockenheitsresistente Arten auf engstem Raum nebeneinander.