"Heinis Ruh"


Meine heutige Nachmittagswanderung am 28.11.2013 führt mich zuerst nach Frohsdorf und dann bis zur "Heinis Ruh" im Rosaliengebirge...

Bevor ich mich jedoch auf den Weg aufs Rosaliengebirge mache, 
besuche ich noch die Ofenbacher Bergkirche bei Lanzenkirchen.






Die Ofenbacher Bergkirche wurde vermutlich Ende 12. bzw. anfangs 13. Jahrhundert errichtet. Jedenfalls besteht sie aus einem romanischen Kern und ist dem heiligen Vitus als Schutzpatron geweiht. Der Priesterraum, die Sakristei und das Seitenschiff stammen aus dem 14. Jahrhundert und sind gotisch. Vorhandene Freskenbilder stammen vermutlich aus den Jahren 1360-1390, und das Christophorusbild aus dem frühen 15. Jahrhundert. Die Kanzel, der Hochaltar und die Seitenaltäre sind barock.

In Frohsdorf, dem Ausgangspunkt meiner kurzen Wanderung angekommen, besuche ich zuerst das Schloss Frohsdorf.







Das Schloss Frohsdorf ist eine schlossähnliche Anlage in Lanzenkirchen in Niederösterreich und wurde 1547-1550 aus der Brandruine des "Krotenhofes" errichtet.



Nach einer neuerlicher Verwüstung im Jahre 1683 wurde es umgebaut, und im barocken Stil renoviert. Von der Besatzungsmacht schwerstens beschädigt, wurde das Schloss zwischen 1968 und 1971 durch die Österreichische Postverwaltung, als Nachfolgerin der Deutschen Reichspost, restauriert. Bekannte Vorbesitzer des Schlosses: Christoph Teufel (* in Frohsdorf; † 1570) erbaute das Schloss und war später Verordneter des niederösterreichischen Ritterstandes.



Neben dem Schloss befindet sich das Frohsdorfer Feuerwehrmuseum.







Dann wandere ich immer bergauf und komme auch an einem echten Indianerzelt mit Marterpfahl daneben vorbei..












Endlich, nach etwas über einer Stunde schnellem Fussmarsch komme ich zu einem interessanten Aussichtspunkt, von wo aus man unter anderem den Sonnwendstein (ganz link im Bild) und den Schneeberg (unter einer Wolkenhaube rechts im Bild) sehen kann.



"Heini's Ruh" ist eine idyllische Jausenstation mit eigener Ortstafel.
Heute war die Jausenstation jedoch geschlossen. Entweder war es zu kalt oder weil gerade kein Wochenende ist...



Insgesamt bin ich im Rosaliengebirge ca 6 km in 1 1/2 Stunden gewandert...

LINK  zu dieser Tour auf runtastic